Zurück
 


Technik
Sachunterricht

Zielgruppen:

Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4 Klasse 5 Klasse 6 Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9 Klasse 10 Lehrkräfte Studierende des Lehramts

Name des Schülerlabors

ATB-Werkstatt

Profil des Schülerlabors

Die ATB-Werkstatt (ATB = Arbeitsgruppe Technische Bildung) ist ein in die Lehramtsausbildung integriertes Schülerlabor für das Fach Technik an der Universität Oldenburg. Neben klassischen technischen Inhalten bilden bspw. die Automatisierungstechnik, Flugtechnik oder die Bildung für nachhaltige Entwicklung inhaltliche Schwerpunkte. Für die Studierenden bietet der universitäre Lernort die Möglichkeit, unterrichtliche Erfahrungen in der Rolle als Lehrperson zu sammeln und diese reflexiv zu bewerten. Die Lehr-Lern-Prozesse der Schülerinnen und Schüler sowie der Studierenden stehen somit gleichermaßen im Fokus des Lernortes.


Angebote für Schülerinnen und Schüler

Ziel des Schülerlabors ist es, Schülerinnen und Schüler durch produktorientierte Unterrichtsinhalte für Technik zu begeistern. Es geht vor allem darum, eigene Produktideen zu entwickeln und den Entstehungsprozess selbst zu gestalten. Von der Planung bis zur finalen Fertigstellung lernen die Schülerinnen und Schüler im Schülerlabor die unterschiedlichen Arbeitsschritte kennen, die zur Umsetzung ihrer Ideen nötig sind. Maschinen wie Lasercutter oder 3D-Drucker ermöglichen hierbei eine schnelle Umsetzung von komplexen Formen und einen zeitgemäßen Einblick in heutige Fertigungsverfahren.


Lehr-Lern-Labor

An unterschiedlichen Stellen im Studium haben die Studierenden in verschiedenen Veranstaltungsformaten die Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler des Primar- und Sekundarbereichs zu begleiten und unterrichtliche Erfahrungen in der Rolle als Lehrperson zu sammeln. Hierbei sind sie keineswegs nur im Schülerlabor aktiv, so kooperieren wir in diesem Kontext eng mit Schulen, Museen oder bspw. Repair-Cafés. Die Vorbereitung auf die Schülereinbindung findet innerhalb des Seminars statt und wird durch Lehrkräfte und universitäres Personal begleitend unterstützt.
Ziel der Implementierung des Schülerlabors in die Lehramtsausbildung ist es, den Professionsbezug des Studiengangs zu stärken. Technik-Studierende haben die Chance, ihre Kompetenzen in einem geschützten Format zu entwickeln und sich selbst als Lehrperson auszuprobieren und kennen zu lernen. Durch den hohen Praxisbezug dieses Veranstaltungsformates wird eine Dezimierung der klassischen Trennung zwischen fachwissenschaftlicher, fachdidaktischer und pädagogischer Ausbildung erreicht.

Informationen zu Aspekten der MINT-Umweltbildung und BNE

Aktiv in den Bereichen Regenerative Energien und Repair-Cafe

Kontakt

Menke Saathoff
t. 0441 798-2649
e.
i. < LINK zur Internetseite des Schülerlabors >

Besucher-Adresse:

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Arbeitsgruppe Technische Bildung
Uhlhornsweg 84
26129 Oldenburg
Deutschland

Post-Adresse:

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Institut für Physik / Arbeitsgruppe Technische Bildung
Ammerländer Heerstraße 114
26111 Oldenburg
Deutschland

Gegründet

2013




Quelle: Schülerlabor, aktualisiert am 10.10.2018


 

Tip:


Dieses Schülerlabor gehört zu den folgenden Schülerlabor-Kategorien:

L
K

SchüLerLaborL,K


Eine umfassende Erläuterung zu den Schülerlabor-Kategorien finden Sie auf dem Internetportal von LernortLabor oder in der MNU-Veröffentlichung
( Download als PDF Datei )

Top
Angebote
ansehen